Logo

Förderverein der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit im Leipziger Land e.V.

Entstehungsgeschichte des Fördervereins

Jugendkapelle – Dorfkirche Neichen – gestern und heute

Kirche Neichen Seit etwa 900 Jahren treffen sich in dem kleinen Dorf Neichen Christen zum Gottesdienst. Zu Beginn des elften Jahrhunderts erbauten sie ihre erste, damals noch hölzerne Kirche. Etwa 100 Jahre später errichteten sie einen romanischen Steinbau, welcher über Jahrhunderte hinweg ständig umgebaut und erweitert wurde.

Das heutige Bild zeigt eine für unsere Region typische Kirche mit romanischen (Kirchenschiff), gotischen (Chor- und Altarraum) und barocken Elementen (Turmaufsatz mit Laterne und Zwiebel).

Im Jahre 1974 fand in der damals schon baufälligen Kirche der vorerst letzte Gottesdienst statt. Das ungenutzte Gebäude verfiel zusehends.

Ende der siebziger Jahre zog die Dienststelle der evangelischen Jugendarbeit nach Neichen. Unter den Jugendlichen des ehrenamtlichen Mitarbeiterkreises wurde in den achtziger Jahren der Wunsch nach Erhaltung und Erneuerung der Kirche laut.

Im Herbst 1985 begannen junge Christen der Ephorie Grimma mit den ersten Bau- und Sicherungsmaßnahmen an „ihrer“ Jugendkapelle. Der große gotisch-barocke Altar konnte restauriert und wieder aufgestellt werden. Viele unermüdliche Helfer der Baurüstzeiten und -einsätze, Jugendliche im missionarisch-diakonischen Jahr, Spender von Geldern und Sachwerten, Zivildienstleistende und in besonderem Maße die damalige Jugendwartfamilie Neumann trugen dazu bei, dass die Kirche heute wieder in der Bauhülle vollständig restauriert ist und der Gemeinde und der evangelischen Jugend als Gotteshaus zur Verfügung steht.

Entstehung des Vereins

Im Herbst 1993 wurde der Förderverein der evangelischen Jugendarbeit im Kirchenbezirk Grimma e. V. gegründet.

Alle Gründungsmitglieder waren ehemalige ehrenamtliche Mitarbeiter. Jeder von ihnen hat entweder eine Junge Gemeinde geleitet oder anderweitig aktiv in der Jugendarbeit mitgearbeitet bis zu den Zeitpunkt, als aus familiären oder beruflichen Gründen nicht mehr genügend Zeit war, diese Arbeit weiterzuführen.

Der Jugendarbeit immer noch sehr verbunden, können wir die evangelische Jugendarbeit finanziell unterstützen, indem wir Mitglieder werben, Fördermittel gewähren und Spendenaufrufe initiieren. Es ist eine Arbeit im Hintergrund.

Seit der Strukturreform in unserer Landeskirche und der damit verbundenen Fusion der Ephorien Grimma, Wurzen und später der Ephorie Borna hat sich der Wirkungsbereich unseres Vereins entsprechend vergrößert. Wir unterstützen nunmehr die evangelische Jugendarbeit im gesamten Kirchenbezirk Leipziger Land.