Logo

Förderverein der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit im Leipziger Land e.V.

Referenzen

Boote

Logo Im Jahre 1995 konnten sechs Faltkanus im Rahmen eines Jugend-Anti-Gewalt-Programms des Freistaates Sachsen aus Fördermitteln angeschafft werden. Den Eigenanteil von fast 2.000 EURO finanzierte der Förderverein aus Spendengeldern. Die Boote sind jahrelang den ganzen Sommer über im Einsatz gewesen und haben in vielen Jugendgruppen für unvergessliche Erlebnisse gesorgt. Mittlerweile sind 6 Kanus mit Bootshänger für Wassersportaktionen mit Kinder-, Jugend- und Familiengruppen in der Mulderegion über das Freizeit- und Pfadfinderheim in Höfgen beziehbar. Das Freizeit- und Pfadfinderheim kümmert sich um den Verleih sowie Wartung und Pflege der Boote und des Zubehörs.

Jurtenburg

Logo Die Jurtenburg wurde mit Fördermitteln der VELKD und Spenden des Fördervereins der evangelischen Jugendarbeit bezahlt und ist sehr vielfältig im Einsatz. So wird die Jurtenburg jedes Jahr für das Kindercamp in Höfgen, für Veranstaltungen der Kirchgemeinden und ephorale Jugendveranstaltungen genutzt. Die Jurtenburg befindet sich in der Verwaltung einer VCP-Pfadfindergruppe (Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder), die diese auf- und abbauen sowie instandhalten. Die Abrechnung der Einnahmen ist über unseren Förderverein gegeben, so dass Reparaturen und Verschleißmaterial finanziert werden können.

E-Piano

Das jährliche Musikprojekt stellt nicht nur an die Darsteller und Mitwirkende hohe Anforderungen. Es wurde auch die Anschaffung eines E-Pianos notwendig. Über den Spendenaufruf „Noten für Noten“ und die danach erfolgte Übernahme des fehlenden Geldbetrages durch den Förderverein 2007 konnte ein E-Piano gekauft werden. Dieses wurde für die Aufführungen des Musikprojektes und im Rahmen anderer ephoraler Jugendveranstaltungen genutzt.

2013 wurde für den Jugendpfarrer Stephan Vorwergk ebenfalls ein E-Piano finanziell unterstützt, auf dem dieser bei Jungen Gemeinden und Jugendveranstaltungen spielt.

Zivildienststelle – Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) –Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Logo Seit 19 unterstützt der Förderverein die Zivildienststelle der evangelischen Jugendarbeit. Die Einrichtung der Zivildienststelle war an die Zusage des Fördervereins gebunden, den Eigenanteil der Finanzierung zu übernehmen.

Seitdem die Zivildienststelle auf Grund der staatlichen Neuregelung der Wehrdienstpflicht zum 01.07.2011 ausgelaufen ist, fördert der Förderverein der evangelischen Jugendarbeit eine Stelle im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) bzw. des Bundesfreiwilligendienstes (BFD), die bei der Arbeitsstelle Kinder-Jugend-Bildung unseres Kirchenbezirks angesiedelt ist.

Zu den Aufgaben eines FSJlers bzw. BFDlers gehören u.a. die Mitarbeit bei Rüstzeiten, bei ephoralen Jugendveranstaltungen sowie die Werterhaltung der vielfältigen Ausstattung und Materialien unserer Jugendarbeit.